Tränendes Herz

Lateinischer Name: Lamprocapnos spectabilis

Das Tränende Herz wird auch als Flammendes Herz bezeichnet und gehört zur Familie der Erdrauchgewächse.

Das Tränende Herz ist eine krautige Pflanze, die eine Wuchshöhe von bis zu 90 cm erreichen kann. Die Blätter sind etwa 20 bis 40 cm lang und erreichen eine Breite von bis zu 20 cm. Sie sind gefiedert.

Die Blüten der Pflanze sind rosa, selten weiß gefärbt und die Spitzen der Blüten sind abstehend oder leicht zurückgebogen. Das Tränende Herz blüht von Mai bis Juni, teilweise beginnt die Blütezeit auch schon im April. Seinen Namen trägt das Tränende Herz zu Recht, denn die Blüten sind tatsächlich herzförmig und aus diesem Herzen scheint ein Tropfen hervorzutreten. Die Blüten sind eher klein und zierlich.

Nach der Blüte zieht sich die Pflanze wieder komplett zurück. Im Bauerngarten, wo sie klassischerweise als Blume zu finden ist, sollte sie daher von Sommerblumen umgeben sein, damit es nicht zu einer Lücke kommt.

Tränendes Herz (lat. Lamprocapnos spectabilis)
Tränendes Herz (lat. Lamprocapnos spectabilis)

Anbau:
Das Tränende Herz kann halbschattig stehen, ein Sonnenplatz ist aber auch gut möglich. Völlig schattig sollte die Pflanze nicht stehen. Der Boden sollte durchlässig und leicht feucht sein, humos und kalkhaltig. Zwischen den einzelnen Pflanzen sollte ein Abstand von rund 50 cm sein, denn das Tränende Herz kann sehr ausladend werden.

Das Tränende Herz ist nicht sehr anspruchsvoll, was die Pflege angeht. Regelmäßiges Düngen und Gießen reicht völlig aus, ein Zurückschneiden nach der Blüte ist nicht nötig. Eine Vermehrung kann durch Teilung erfolgen oder durch Stecklinge, die in Wasser bewurzeln können.

Das Tränende Herz ist winterhart und zieht die oberirdischen Sprosse vollständig ein. Im nächsten Jahr treibt die Pflanze wieder neu aus.


Unser Buch Tipp

Die Autorin Kriemhild Finken beschäftigt sich mit der Kultur dieser liebenswerten Gartenform und gibt anhand zahlreicher Pflanzenporträts Tipps zum Anlegen und Pflegen eines Bauerngartens nach traditionellem Vorbild.

Gartenzubehör

Ob einfach nur zur Arbeitserleichterung oder als vorbeugende Massnahme, Gartenzubehör kann sehr hilfreich sein.

Hortensien

Hortensien

Die vielgestaltigen und pflegeleichten Gartenhortensien zählen zu den beliebtesten Haus- und Gartenpflanzen. Erfahren Sie mehr über Pflege und interessante Sorten.

Selbstversorgung

Selbstversorgung – ideal für Ihre eigene Gesundheit und für Ihren Geldbeutel. Information über Produkte, Bücher, Verarbeitung, Saatgut, Tierhaltung …

Faszination Orchideen

Orchideen werden nicht nur als Zierpflanzen gehalten, sondern es gibt sie auch als Nutzpflanzen. Dazu zählt die wohl bekannteste Nutzorchidee, die Vanille.

Bauerngarten von Fabio AngeliGute Gartentipps lesenGartenzubehörSteinkraut (lateinischer Name: Alyssum)

Nistkasten

Nistkasten

Nistkästen sind ein sinnvoller Beitrag für jeden, der die Vögel der Umgebung aktiv unterstützen und schützen möchte. Dafür sollte der Nistkasten aber rechtzeitig aufgehängt werden.

Gartentipps

Wünschen Sie sich An-
regungen und Vor-
schläge für den eigenen Garten? Gartentipps.de hilft Ihnen Neuigkeiten auf dem Gartenmarkt als erster zu erfahren. Klicken Sie beispielsweise in den Bereichen: Gartengeräte, Pflanzen & Saatgut oder Gartenaccessoires.

Ferienhaus gesucht?

Ferienhäuser

Sie suhen ein gemütliches Ferienhaus? Über 200.000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in mehr als 20 Ländern günstig online buchen. Stöbern Sie mal in unserer Auswahl.