Rittersporn

Lateinischer Name: Delphinium

Rittersporne sind ein- bis zweijährig und sehr ausdauernd sowie anspruchslos.

Die Pflanzen sind eher krautig mit gelappten bis stark zerteilten Laubblättern. Die Blütenstände sind traubig und es stehen viele Blüten zusammen. Nur selten sind einzeln stehende Blüten zu finden.

Die Blütezeit liegt in den Monaten Juni und Juli, die zweite Blüte erfolgt im September und Oktober. Diese fällt allerdings nicht mehr so üppig aus.

Rittersporne blühen in verschiedenen Farben, weiß oder blau sowie rot sind möglich. Ihren lateinischen Namen tragen die Pflanzen übrigens, weil die Knospe der Blüten einem Delphin ähneln soll.

Anbau
Der Rittersporn ist eine weit verbreitete Pflanze im Bauerngarten und das aus gutem Grund. Macht er sich doch besonders gut zwischen Bodendeckern oder niedrigen Pflanzen und erfreut lange Zeit mit seiner Blüte, wobei er trotzdem kaum Ansprüche stellt.

Rittersporn (lat. Delphinium) Rittersporn (lat. Delphinium)

Der Rittersporn sollte einen sonnigen Standort haben und die Füße beschattet bekommen. Durch benachbarte Pflanzen ist das leicht möglich. Der Rittersporn muss nicht intensiv gepflegt werden, ist aber für eine Düngung mit Kompost im Herbst durchaus dankbar. Auch Hornspäne oder Brennnesseljauche können zur Düngung eingesetzt werden.

Hitze verträgt der Rittersporn gut, wenn er ausreichend bewässert wird. Die Pflanzen werden nach der ersten Blüte auf 10 bis 15 cm gekürzt und treiben dann wieder aus. Eine zweite Blüte erfolgt dann im späten Sommer. Ist keine Selbstaussaat erwünscht, so sollte Verblühtes regelmäßig entfernt werden. Der Rittersporn ist winterhart und kann daher an Ort und Stelle verbleiben.

Rittersporn Pflanzen & Samen bestellen

Fotos von Bauerngärten

Kräuterspirale

Sind Sie neugierig auf die Bauerngärten anderer Gartenliebhaber? Wir sind es auf jeden Fall. Vor allem sind wir gespannt auf Ihren Garten. Machen Sie mit und schicken Sie uns Fotos!

Gartenzubehör

Ob einfach nur zur Arbeitserleichterung oder als vorbeugende Massnahme, Gartenzubehör kann sehr hilfreich sein.

Hortensien

Hortensien

Die vielgestaltigen und pflegeleichten Gartenhortensien zählen zu den beliebtesten Haus- und Gartenpflanzen. Erfahren Sie mehr über Pflege und interessante Sorten.

Faszination Orchideen

Orchideen werden nicht nur als Zierpflanzen gehalten, sondern es gibt sie auch als Nutzpflanzen. Dazu zählt die wohl bekannteste Nutzorchidee, die Vanille.

Bauerngarten von Fabio AngeliGute Gartentipps lesenGartenzubehörSteinkraut (lateinischer Name: Alyssum)

Igel im Bauerngarten

Igel sind nachtaktive Einzelgänger, die sich vorwiegend von Schnecken und Insekten ernähren. Ein naturbelassener Bauerngarten ist für die putzigen Gesellen mit dem Stachelkleid ein willkommener Rückzugsort, der gleichzeitig als Nahrungsquelle dient.

Ein Leben ohne Schnecken

Nacktschnecken-Invasion im Garten

Schnecken können eine echte Plage sein. Aber wie immer im Leben, gibt es auch für dieses Problem unterschiedliche Lösungen.

Nistkasten

Nistkasten

Nistkästen sind ein sinnvoller Beitrag für jeden, der die Vögel der Umgebung aktiv unterstützen und schützen möchte. Dafür sollte der Nistkasten aber rechtzeitig aufgehängt werden.

Ferienhaus gesucht?

Ferienhäuser

Sie suhen ein gemütliches Ferienhaus? Über 200.000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in mehr als 20 Ländern günstig online buchen. Stöbern Sie mal in unserer Auswahl.