Ringelblumen

Lateinischer Name: Calendula officinalis

Die Ringelblume wird auch als Goldblume oder als Studentenblume bezeichnet und gehört in die Familie der Korbblütler.

Sie ist eine einjährige Pflanze, die eher krautig wirkt. Sie ist nicht winterhart und bleibt daher nur selten über einen Winter stehen und treibt dann im nächsten Jahr erneut aus.

Die Pflanze erreicht eine Höhe von 30 bis 50 cm und sie wächst aufrecht. Im oberen Bereich kann der Stängel leicht verzweigt sein. Die Laubblätter sind behaart und länglich, dabei mittel- bis hellgrün. Die Blütenkörbe können bis zu 4 cm Durchmesser erreichen und sind dottergelb bis orange.

Die Ringelblume blüht von Juni bis Oktober, jede Blüte für sich hält sich für rund vier bis fünf Tage. Später entwickeln sich so genannte Schließfrüchte.

Ringelblume (lat.: Calendula officinalis)
Ringelblume (lat.: Calendula officinalis)

Anbau:
Die Ringelblume ist eine typische Pflanze für den Bauerngarten und nicht wenige Menschen kochen die beliebte Calendula-Creme selbst aus den gesammelten Blüten. Die Blume ist anspruchslos und gedeiht fast überall. Die meisten ätherischen Öle entwickeln sich an einem sonnigen Standort. Zu schattig oder dunkel darf die Ringelblume nicht stehen, dann kann sie von Mehltau befallen oder auch von Läusen heimgesucht werden.

Die Samen werden ab März im Freiland gesät, später kann ein Pikieren nötig werden. Jede Pflanze benötigt rund 20 bis 30 cm Platz für sich. Die Pflanze vermehrt sich von selbst, wenn sie erst einmal heimisch geworden ist. Es gibt keine besonderen Pflegemaßnahmen zu beachten. Gut zu wissen ist, dass die Pflanze über viele Jahre im Garten vagabundiert, wenn sie erst einmal verbreitet genug ist.

Ringelblume Pflanzen & Samen bestellen

Fotos von Bauerngärten

Kräuterspirale

Sind Sie neugierig auf die Bauerngärten anderer Gartenliebhaber? Wir sind es auf jeden Fall. Vor allem sind wir gespannt auf Ihren Garten. Machen Sie mit und schicken Sie uns Fotos!

Gartenzubehör

Ob einfach nur zur Arbeitserleichterung oder als vorbeugende Massnahme, Gartenzubehör kann sehr hilfreich sein.

Hortensien

Hortensien

Die vielgestaltigen und pflegeleichten Gartenhortensien zählen zu den beliebtesten Haus- und Gartenpflanzen. Erfahren Sie mehr über Pflege und interessante Sorten.

Faszination Orchideen

Orchideen werden nicht nur als Zierpflanzen gehalten, sondern es gibt sie auch als Nutzpflanzen. Dazu zählt die wohl bekannteste Nutzorchidee, die Vanille.

Bauerngarten von Fabio AngeliGute Gartentipps lesenGartenzubehörSteinkraut (lateinischer Name: Alyssum)

Igel im Bauerngarten

Igel sind nachtaktive Einzelgänger, die sich vorwiegend von Schnecken und Insekten ernähren. Ein naturbelassener Bauerngarten ist für die putzigen Gesellen mit dem Stachelkleid ein willkommener Rückzugsort, der gleichzeitig als Nahrungsquelle dient.

Ein Leben ohne Schnecken

Nacktschnecken-Invasion im Garten

Schnecken können eine echte Plage sein. Aber wie immer im Leben, gibt es auch für dieses Problem unterschiedliche Lösungen.

Nistkasten

Nistkasten

Nistkästen sind ein sinnvoller Beitrag für jeden, der die Vögel der Umgebung aktiv unterstützen und schützen möchte. Dafür sollte der Nistkasten aber rechtzeitig aufgehängt werden.

Ferienhaus gesucht?

Ferienhäuser

Sie suhen ein gemütliches Ferienhaus? Über 200.000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in mehr als 20 Ländern günstig online buchen. Stöbern Sie mal in unserer Auswahl.