Aster

Lateinischer Name: Aster

Astern gelten als sehr ausdauernd und blühfreudig und sind daher für den Bauerngarten besonders gut geeignet. Sie sind ein oder zweijährig, also nicht direkt als winterhart zu bezeichnen.

Die Pflanzen sind eher krautig und treten selten auch als Halbsträucher oder Sträucher auf. Die Wuchshöhen erreichen bis zu drei Meter bei den Straucharten. Die Laubblätter sind wechselständig und gestielt oder ungestielt. Die Blattränder sind häufig gezahnt, aber es gibt auch ungezahnte Arten. Die Blätter sind meist als Rosette ausgebildet.

Die Blütenstände sind einzeln oder zu mehreren am Stängel angeordnet. Die Blütenfarben reichen von rosa bis rot, über lila bis blau und sie können auch weiß sein.

Astern (lat. Aster)
Astern (lat. Aster)

Anbau:
Astern lieben die Sonne und benötigen einen lockeren und nährstoffreichen Boden im Garten. Wildastern eignen sich auch für schattige Standorte. Am besten werden Sommer- und Herbstastern im Frühling gepflanzt, sie werden nach der Blüte ebenerdig zurückgeschnitten.

Frühjahrsastern sollten im Herbst gepflanzt werden. Eine Teilung der Pflanzen nach zwei bis drei Jahren bringt eine volle Blüte, die Teilung erfolgt nach der Blüte.

Spät blühende Astern sollten im Frühjahr geteilt werden, damit sie ausreichend Zeit zur Erholung haben, ehe der Winter kommt. Die Erde sollte bei Astern immer eher feucht gehalten werden.

Astern Pflanzen und Samen bestellen

Fotos von Bauerngärten

Kräuterspirale

Sind Sie neugierig auf die Bauerngärten anderer Gartenliebhaber? Wir sind es auf jeden Fall. Vor allem sind wir gespannt auf Ihren Garten. Machen Sie mit und schicken Sie uns Fotos!

Gartenzubehör

Ob einfach nur zur Arbeitserleichterung oder als vorbeugende Massnahme, Gartenzubehör kann sehr hilfreich sein.

Hortensien

Hortensien

Die vielgestaltigen und pflegeleichten Gartenhortensien zählen zu den beliebtesten Haus- und Gartenpflanzen. Erfahren Sie mehr über Pflege und interessante Sorten.

Faszination Orchideen

Orchideen werden nicht nur als Zierpflanzen gehalten, sondern es gibt sie auch als Nutzpflanzen. Dazu zählt die wohl bekannteste Nutzorchidee, die Vanille.

Bauerngarten von Fabio AngeliGute Gartentipps lesenGartenzubehörSteinkraut (lateinischer Name: Alyssum)

Igel im Bauerngarten

Igel sind nachtaktive Einzelgänger, die sich vorwiegend von Schnecken und Insekten ernähren. Ein naturbelassener Bauerngarten ist für die putzigen Gesellen mit dem Stachelkleid ein willkommener Rückzugsort, der gleichzeitig als Nahrungsquelle dient.

Ein Leben ohne Schnecken

Nacktschnecken-Invasion im Garten

Schnecken können eine echte Plage sein. Aber wie immer im Leben, gibt es auch für dieses Problem unterschiedliche Lösungen.

Nistkasten

Nistkasten

Nistkästen sind ein sinnvoller Beitrag für jeden, der die Vögel der Umgebung aktiv unterstützen und schützen möchte. Dafür sollte der Nistkasten aber rechtzeitig aufgehängt werden.

Ferienhaus gesucht?

Ferienhäuser

Sie suhen ein gemütliches Ferienhaus? Über 200.000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in mehr als 20 Ländern günstig online buchen. Stöbern Sie mal in unserer Auswahl.