Rosenbogen

Rosenbogen im Bauerngarten

Der Rosenbogen ist in vielen Bauerngärten zu finden. Es gibt dabei verschiedene Modelle. So kann der Rosenbogen aus Holz gefertigt sein oder er besteht aus Metall. Es gibt den Rosenbogen mit Türe, den Rosenbogen mit integrierter Sitzbank. Der Rosenbogen aus Holz sieht rustikaler aus und passt daher vielleicht rein optisch besser in einen Bauerngarten.

Allerdings hält ein Rosenbogen aus Holz nun einmal deutlich weniger lange, als ein Rosenbogen aus Metall.

Holz muss konserviert werden, was aber kaum noch möglich ist, wenn die Rosen erst einmal richtig an dem Rosenbogen hochgerankt sind.

Metall kann vor dem endgültigen Platzieren des Rosenbogens gestrichen werden und ist so über viele Jahre hinweg vor den Auswirkungen von Wind und Wetter geschützt.

Daneben gibt es noch Rosenbögen aus Gusseisen, aus Aluminium und aus Stahlrohr, das mit Kunststoff ummantelt wurde. Auch reine Kunststoffbögen sind erhältlich.

Der Rosenbogen wirkt romantisch und bietet sich vor allem für die Gestaltung und optische Trennung zweier verschiedener Gartenbereiche an. So hat ein Besucher (oder natürlich der Gartenbesitzer) das Gefühl, er würde von einem Garten in einen anderen treten.

Vor dem Kauf des Rosenbogens sollten einige Fragen geklärt werden. Welche Art von Rosen soll hier wachsen dürfen? Welche Ansprüche stellen diese? Wie groß soll der Durchtritt des Rosenbogens sein?

Wichtig ist zu bedenken, wie schwer die Blumenpracht werden kann, denn danach sollte die Qualität des Rosenbogens ausgewählt werden. Die Verankerung im Boden muss entsprechend stabil sein. Bei üppiger Blütenpracht darf der Rosenbogen selbst schlicht sein, bei schlichteren Pflanzen sollte der Rosenbogen einen Teil des Schmucks übernehmen können. Auch hierbei ist die Auswahl sehr groß.

Hier finden Sie unsere Rosenbögen zur bequemen Onlinebestellung: