Rosensorten

Rosensorten – zwischen 30.000 Sorten wählen

Das Rosensortiment ist riesengroß. Inzwischen gibt es weltweit mehr als 30.000 Rosensorten. Dabei lassen sich die einzelnen Sorten nicht immer eindeutig zuordnen. Eine international bindende Vorschrift über die Klassifizierung von Rosensorten existiert bisher nicht.

Rosensorten – zwischen 30.000 Sorten wählen
Rosensorten – zwischen 30.000 Sorten wählen

Dennoch lassen sich Rosensorten nach ausgewählten Kriterien in Gruppen und Klassen einteilen. Häufig ist dabei der Übergang zwischen den einzelnen Gruppen fließend; hin und wieder werden Sorten sogar mehreren Gruppen gleichzeitig zugeordnet. Ganz grob werden die natürlich wachsenden Wildrosen von den gezüchteten Gartenrosen unterschieden. Und die Kulturrosen wiederum in Alte und in Moderne Rosensorten untergliedert. Wobei unter den Alten Sorten die Züchtungen vor 1867 und unter den Modernen Rosensorten die Züchtungen nach 1867 gemeint sind. Ferner werden Alte Rosensorten in zwei weitere Gruppen aufgeteilt: In die Alten europäischen Sorten und in Sorten, die durch das Einkreuzen der China-Rosen entstanden sind. Neben Abstammung oder zeitlicher Einteilung lassen sich Rosengeschlechter auch nach Wuchsform, Blühverhalten und Verwendung bestimmen. Gerade für Rosenliebhaber sind letztgenannte Merkmale bedeutsam.

Sie können zwischen vielen Rosensorten wählen ...
Sie können zwischen vielen Rosensorten wählen ...




Rosensorten nach Wuchs, Blühverhalten und Verwendung

Beetrosen, öfterblühend
Beetrosen wachsen buschig und kompakt. Sie bekommen viele Triebe, die sich verzweigen und werden meist zwischen 50 und 80 cm hoch. Diese robusten Rosen besitzen mehrere Blüten, die sowohl in Dolden als auch in Rispen wachsen. Dabei können die Blüten einfach, halb oder ganz gefüllt sein. Nur wenige Sorten verfügen über duftende Blüten. Beetrosen sind ideale Beetpflanzen, die sich unter anderem gut mit Stauden kombinieren lassen.

Bodendeckende Rosen, überwiegend öfterblühend

Diese kriechenden, flach bis stark bogenförmig wachsenden Rosen sind eine Untergruppe der Kleinstrauchrosen. Sie können sich schnell ausbreiten, sind robust und pflegeleicht. Die Wuchshöhe liegt zwischen 20 und 50 cm. Die Blüten der Bodendeckenden Rosen, die in Dolden wachsen, können einfach, halb gefüllt oder gefüllt sein. Eine hervorragende Wahl, um Flächen zu begrünen oder Mauerkronen erblühen zu lassen.

Edelrosen, überwiegend öfterblühend
Edelrosen gelten als klassische Schnittblumen. Sie wachsen schlank und aufrecht, entwickeln nur wenige Triebe. Die Wuchshöhe liegt bei diesen so genannten Teehybriden zwischen 70 und 120 cm. Die edel geformten, meist gefüllten Blüten sitzen in der Regel einzeln auf recht langen Stielen. Je nach Sorte aber auch in Dolden. Vielfach duften Edelrosen. Da einige Züchtungen anfällig für Blattkrankheiten sind, ist von einer engen Bepflanzung mit Begleitstauden abzuraten.

Englische Rosen, öfterblühend
Unter der Bezeichnung fallen ausschließlich Rosensorten des Züchters David Austin. Aufgrund des Wuchsverhaltens werden viele Züchtungen den Strauchrosen zugeordnet. Die Wuchsform ist buschig aufrecht, häufig auch bogig überhängend. Englische Rosensorten werden 100 bis 200 cm hoch. Die Blüten sind stark gefüllt und duften intensiv. Die Rosen können sowohl einzeln als auch in Gruppen gepflanzt und gut mit Stauden kombiniert werden.

Kleinstrauchrosen, überwiegend öfterblühend
Optimale Rosen für Flächenbepflanzungen oder Hangbegrünungen. Die Wuchshöhe liegt zwischen 60 und 100 cm, die Wuchsform lässt sich in breit buschig, aufrecht kompakt-buschig sowie aufrecht mit leicht überhängenden Wuchs untergliedern. Kleinstrauchrosen sich sehr robust und pflegeleicht. Ihre Blüten sind einfach oder gefüllt und wachsen in Dolden. Wirken besonders gut zusammen mit Stauden oder anderen Begleitpflanzen.

Kletterrosen, öfterblühende und einmalblühende Sorten
Botanisch betrachtet gehören Kletterrosen zu den so genannten Spreizklimmern, die sich mit ihren Stacheln Halt suchen und sich dann festhaken. Kletterrosen werden in zwei Gruppen unterteilt: Und zwar in die öfterblühenden Climber-Rosensorten, deren Triebe steif und aufrecht sind. Durch Rankhilfen können sie beispielsweise Wände, Lauben oder Spaliere farbig erblühen lassen. Die Wuchshöhe der Climber liegt zwischen 200 und 300 cm. Die großen Blüten sind einfach bis stark gefüllt und wachsen in Dolden. In der zweiten Gruppe finden sich die einmalblühenden Rambler-Rosen. Dank der langen und weichen Triebe können sie unter anderem alte Bäume, Bögen oder Pergolen wunderbar umranken. Rankhilfen sind nicht erforderlich. Wuchshöhen um die 10 m sind bei einigen Rambler-Sorten nicht selten. Die Blüten sind klein, einfach bis stark gefüllt und wachsen in Blütenbüscheln.

Strauchrosen, überwiegend öfterblühend
Die starktriebigen Strauchrosen sind recht widerstandskräfig gegen Schädlinge und Krankheiten. Zudem sind sie winterhart und brauchen keinen regelmäßigen Schnitt. Manche Sorten wachsen aufrecht, andere bogig überhängend. Strauchrosensorten können teils bis zu 3 m hoch werden und gelten als klassische Leitpflanzen innerhalb von Rabatten. Sie lassen sich besonders gut mit Stauden und Gehölzen kombinieren. Die einfach bis stark gefüllten Blüten wachsen in Dolden und duften eher mäßig bis schwach. Es sind auch einmalblühende Strauchrosensorten erhältlich. Im Herbst bilden diese Hagebutten aus.

Wildrosen, einmalblühend
Ungefähr 200 Arten von Wildrosen sind bekannt. Diese anspruchslosen Rosen eignen sich beispielsweise als Hangbepflanzung oder sie wachsen zu dichten Hecken zusammen. Besonders Vögel fühlen sich in dem Rosengehölz gut beschützt. Die Wuchsform von Wildrosen ist recht ausladend, vielfach aufrecht und bogig überhängend. Die Wuchshöhe liegt zwischen 150 und 250 cm, die Blüten sind einfach und ungefüllt. Im Herbst bilden Wildrosen Hagebutten aus.

Zwergrosen, öfterblühend
Die Miniaturrosen können eine Wuchshöhe zwischen 20 und 50 cm erreichen. Sie machen sich daher besonders gut in niedrigen Rabatten, kleinen Gärten, als Kübelpflanzen auf der Terrasse oder sogar als Balkonkastenbepflanzung. Zwergrosen besitzen einen kompakten Wuchs, zahlreiche kleine Blüten sowie zierliche Blätter. Die Blüten können einfach bis stark gefüllt sein und wachsen in Dolden. Verfügen Zwergrosen über größere Blätter werden sie als Patio-Rosen bezeichnet.

Besondere Buchtipps für Rosensorten




Zurück zur Rubrik: Bauerngarten anlegen
Zurück zur Hauptseite: Bauerngarten

Rosen online bestellen

Hier können Sie Rosen ganz bequem online bestellen.

Unser Buch Tipp

Die Autorin Kriemhild Finken beschäftigt sich mit der Kultur dieser liebenswerten Gartenform und gibt anhand zahlreicher Pflanzenporträts Tipps zum Anlegen und Pflegen eines Bauerngartens nach traditionellem Vorbild.

Gartenzubehör

Ob einfach nur zur Arbeitserleichterung oder als vorbeugende Massnahme, Gartenzubehör kann sehr hilfreich sein.

Hortensien

Hortensien

Die vielgestaltigen und pflegeleichten Gartenhortensien zählen zu den beliebtesten Haus- und Gartenpflanzen. Erfahren Sie mehr über Pflege und interessante Sorten.

Selbstversorgung

Selbstversorgung – ideal für Ihre eigene Gesundheit und für Ihren Geldbeutel. Information über Produkte, Bücher, Verarbeitung, Saatgut, Tierhaltung …

Faszination Orchideen

Orchideen werden nicht nur als Zierpflanzen gehalten, sondern es gibt sie auch als Nutzpflanzen. Dazu zählt die wohl bekannteste Nutzorchidee, die Vanille.

Bauerngarten von Fabio AngeliGute Gartentipps lesenGartenzubehörSteinkraut (lateinischer Name: Alyssum)

Nistkasten

Nistkasten

Nistkästen sind ein sinnvoller Beitrag für jeden, der die Vögel der Umgebung aktiv unterstützen und schützen möchte. Dafür sollte der Nistkasten aber rechtzeitig aufgehängt werden.

Gartentipps

Wünschen Sie sich An-
regungen und Vor-
schläge für den eigenen Garten? Gartentipps.de hilft Ihnen Neuigkeiten auf dem Gartenmarkt als erster zu erfahren. Klicken Sie beispielsweise in den Bereichen: Gartengeräte, Pflanzen & Saatgut oder Gartenaccessoires.

Ferienhaus gesucht?

Ferienhäuser

Sie suhen ein gemütliches Ferienhaus? Über 200.000 Ferienwohnungen und Ferienhäuser in mehr als 20 Ländern günstig online buchen. Stöbern Sie mal in unserer Auswahl.

Gartentagebuch

Familie Angeli aus Köln schenkt uns mit dem Tagebuch Einblicke in die Gartenarbeit erfahrener Bauerngärtner. Ein virtueller Besuch auf Gartentagebuch.de lohnt sich wirklich für jeden.

Gartenplaner

Möchten Sie Ihren Garten in einen traditionellen und rustikalen Bauerngarten verwandeln? Lassen Sie sich von Gartenplaner24.de und dessen erfahrenen Planern optimal beraten.